Ein Abschluss krönt jede Ausbildung!

August 2018


Werde Teil des Langner Teams mit einer Ausbildung zum/zur Landschaftsgärtner/in:

Wir lieben diesen erfüllenden, aktiven Beruf, der so viele Facetten, Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten bietet. Seit vielen Jahren bilden wir daher mit viel Engagement den Nachwuchs unserer spannenden Branche aus.

Über Bewerbungen freuen wir uns immer ­ und bieten einen kreativen grünen Beruf mit Zukunft! Infos zur Ausbildung gibts bei uns oder im Netz, z.B. unter www.galabau.de oder www.landschaftsgaertner.com.

Für unsere Work-Life-Balance sorgen wir mit unserer alljährigen Sommerpause:

Von Freitag, den 10. August bis einschließlich Montag, den 27.08.2018 haben wir

geschlossen.

Danach sind wir wieder mit viel Energie und Freude für Sie da!

Schöne Ferien wünscht Ihnen

Tobias Langner

Motiv: Müller Steeneck / shutterstock

Vorheriger Artikel

langner-freianlagen.de wird zu wohngärten.de

Juli 2018


Unsere alte Webseite www.langner-freianlagen.de ist nun stillgelegt.

Sie habens vielleicht schon bemerkt – unsere Website der ersten Stunde, die doch sehr in die Jahre gekommen war, existiert nicht mehr.

Unter der Adresse www.langner-freianlagen.de gelangt man seit diesem Monat ebenfalls hierher auf www.wohngärten.de.

Diese Website benutzen wir seit einigen Jahren als Infoplattform zu aktuellen Aktivitäten auf Messen, unseren Gartenbauideen oder unseren philosophischen Betrachtungen zum Thema Gartenbau mit Filmen, Fotos, Blog, Tipps und Trendvorstellungen. Wir werden wohngärten.de nun nach und nach zu unserer Stamm-Firmenwebsite ausbauen. In den nächsten Wochen wird sie sich also weiter mit Fotos, Infos, Zahlen und Fakten füllen. Also, schauen Sie doch mal vorbei!

Herzlich, Ihr Wohngärtner

Tobias Langner

Motiv: Müller Steeneck

Vorheriger Artikel

Gartentrend 2018

April 2018


Die Natürlichkeit kehrt in die Gärten zurück!

Hochbetrieb am Bienenhotel

Die verstärkte Präsenz von Themen wie Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Biodiversität und urban gardening in unserer Gesellschaft hat nun auch den Weg in die Gartengestaltung gefunden. Alarmierende Zahlen zur rapide schwindenden Insektenvielfalt, und ganz akut zum weltweiten Bienensterben, tun ihr übriges. Nachdem in den vergangenen Jahren der Garten als Erweiterung des menschlichen Wohnraums verstanden und gestaltet wurde, setzt sich immer mehr das Bewusstsein durch, dass nicht nur Menschen den Garten bewohnen und nutzen, sondern auch unzählige Tiere, für die der Garten zum Lebensraumersatz geworden ist.

Der Garten als gemeinsames Habitat von Mensch und Tier muss der Natur – die ohne menschliches Zutun perfekt im Kreislauf und im Gleichgewicht funktioniert – wieder mehr Spielraum zugestehen. Vielleicht sollten wir unsere Umgebung einfach weniger als UMWELT, und mehr als UNSWELT betrachten.

 

Fragen Sie uns gerne zu wirkungsvollen Maßnahmen in Ihrem Garten, wie z.B.: Mehr heimische Futterpflanzen für Insekten, Rückzugs-, Brut- und Überwinterungsorte schaffen, Wasserstellen einrichten, uvm.

 

Herzlich, Ihr Wohngärtner

Tobias Langner

Motiv: Privat

Vorheriger Artikel

Erkältung, Grippe, Winterblues!

Februar 2018


Mit Kräutern aus dem eigenen Garten gegen Erkältung und Unwohlsein.

In den Apotheken herrscht aktuell Hochkonjunktur und man ist jedes Jahr wieder erstaunt, ob der hohen Preise beim Kauf von Tees, Säften, Bädern, Bonbons, Dragees und Sprays. Dabei kann man auch mit in der warmen Jahreszeit gesammelten und getrockneten Kräutern, Blüten, Blättern und Beeren das Immunsystem stärken. Und dem Körper helfen, Erkältungen auszuheilen, den Kreislauf zu stärken oder die Stimmung aufzuhellen.
Es macht viel Spaß und richtig stolz, im eigenen Garten zu sammeln und sieht zudem wunderschön aus, die getrocknete Ernte in hübschen Gläsern bereitzuhalten – nicht nur für den Eigenbedarf sondern auch als besonderes Geschenk!
Also jetzt planen und in diesem Jahr ab Mai anlegen: Die Natur-Apotheke im eigenen Garten! Hier ein paar unkomplizierte (Heil-)Pflanzen und -Kräuter, die sie unbedingt im Garten haben sollten: Holunder- und Lindenbaum, Spitzwegerich, Thymian, Johanniskraut, Lavendel, Zitronenmelisse, Zitronenverbene, Pfefferminze, Rosmarin.
Es gibt viele schöne Bücher zu diesem Thema mit Tipps zur Auswahl und Zusammenstellung der Kräuter und zum Anlegen eines Kräuterbeets. Ob Kräuterspirale, üppige Beete mit Wegen oder im Hochbeet – auch wir helfen Ihnen bei Planung und Bau sehr gerne mit Rat und Tat!


Mein persönlicher Tipp: Ab November regelmäßig Salbei-Tee trinken!

Herzlich, Ihr Wohngärtner

Tobias Langner

Motiv: Shutterstock